Katze lat. feline domesticus lästigus maximus

Und zu unserem grossen Glück/Pech sind 2 von diesen lustigen Wesen zu uns gezogen. Sie tragen die bezeichnenden Namen Maus und Tiger. Die Maus haben wir am 5. Juli 2000 aus Unternalb geholt. Die arme Katze war voller Flöhe, hatte Ohrmilben und wurde mit einigen anderen Katzenkindern im Badezimmer gehalten. Nach Zahlung von 500 Schilling "Futterkosten" nahmen wir sie mit nach Wien. Wahrscheinlich wars die Aufregung, die sie ihre Notdurft im Transportkäfig verrichten ließ. Bis zu diesem Zeitpunkt wussten wir gar nicht, wie sehr so ein kleines Tierchen stinken kann....
Nach 2 Tierarztbesuchen und 4 Spritzen hatten wir die Maus soweit, dass sie keine Milben, Flöhe etc. mehr hatte und gesund war.

Nach kurzer Zeit wurde uns klar, dass eine einzelne Katze arm ist, wenn beide Menschen tagsüber arbeiten. Also holten wir am 12. August 2000 aus dem 4. Bezirk unseren Tiger, der ursprünglich "Pumi" hieß. Und das kam nicht vom Puma.......

Leider hatte der Tiger einen ausgewachsenen Katzenschnupfen, den wir nach einigen Spritzen vom Tierarzt wegbekamen. Der Tiger war ein armes kleines Kätzchen, das mit der Flasche aufgezogen wurde, da seine Mama überfahren wurde.

Beide haben sich schnell eingelebt und sind glücklich bei uns (wenn man es an der Futter-Vertilgungs-Menge mißt).

Die Maus liebt es hoch oben zu sitzen und alles zu überblicken.

Je weiter oben, desto besser

    

Der Tiger liegt gerne in Schachteln oder sitzt drauf...

    

Maus und Tiger sind aber eigentlich gleich schlimm

Maus und Tiger vertragen sich eigenlich nicht wirklich gut, sie haben einen "Modus vivendi" gefunden. Sie sind aufeinander relativ eifersüchtig. Das Lustigste an beiden ist die Tatsache, daß beide nicht richtig miauen können. Bei Maus wirds immer ein "MAU" und beim Tiger ein abgehacktes "ÄÄ". Die Maus kann auch richtig gurren, damit macht sie jeder Taube Konkurrenz.

Die Maus schreit gerne die wahnsinnigen Nachbarn an (bereits ausgezogen).....

Der Tiger lässt sich sehr gerne tragen....

...oder heben.....

Ernest Hemingway

Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: Durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen

Die Maus liebt auch Schachteln

    

Die Maus liebt natürlich auch ihre Kratzbäume

Überall reinbeissen und alles ausprobieren...

Tiger spielt gerne Höhlenforscher...

MHMMM war das wieder verboten gut...

... oder Kastenforscher...

Unbekannt

Es ist wirklich das Haus der Katze - wir zahlen nur gerade die Hypothek ab.

Beim Christbaumaufputzen war die Maus eher gelangweilt...

    

...aber beim Geschenkeinpacken war sie live dabei.

unbekannt

Der Hund denkt:     Sie lieben mich, sie füttern mich, sie kümmern sich um mich. Sie müssen Götter sein!

Die Katze denkt:     Sie lieben mich, sie füttern mich, sie kümmern sich um mich. Ich muss ein Gott sein!

Der Christbaum übt eine große Faszination auf den Tiger aus...

Eine externe Festplatte eignet sich nicht nicht nur zum Daten speichern...

Zu heiß zum Arbeiten oder spielen im Sommer...

Wie ein kleines Teuferl...

Tiger überprüft die ordnungsgemäße Funktion der Waschmaschine.

Maus auf ihrem neuen Lieblingsplatz.

Tiger liebt seinen Weihnachtsbaum. Und die Lebkuchen, die dran hängen.....

Die Maus wartet auf auf ihrem Bügelbrett auf die ersehnten Streicheleinheiten.

Tiger schaut sich das Vorzimmer vom Vorzimmerkasten aus an.

Unser kleiner Schachtelteufel.

Agent Tiger hat die todbringenden Killer-Tulpen enthauptet, bevor sie ihm gefährlich werden konnten. Er hat die Lizenz zum beißen...

Maus auf ihrem sicheren Platzerl auf dem Kasten.

Frau Ingenieur Maus überprüft die Surroundverkabelung auf Korrektheit...

... und bemängelt sogleich die schlechte Abisolierung der Litzen... ...so gehört das abisoliert!!!

George Mikes

Du kannst dir einen Hund halten; aber es ist die Katze, die sich Menschen hält, weil sie ihr nützliche Haustiere sind.

Auch im Haus sitzt die Maus gerne hoch oben.

Weil sie in letzter Zeit sehr brav waren und durch den Terassenbau und die Kellerflutung etwas vernachlässigt wurden, haben unsere Pelzis einen neuen Kratzbaum und Spielzeug bekommen. Er hat ihnen von Anhieb an gefallen.

    

Tiger hatte scheinbar einen sehr anstrengenden Tag im Büro...

Premiere: Tiger läuft das erste Mal durch den Garten. Soviele neue Gerüche sind da und so viele neue Sachen gibts in diesem großen neuen Zimmer zu entdecken...

Ein stolzer Tiger in der Wildnis

    

Hier ists so interessant, Tiger möchte gar nicht mehr ins Haus zurück. Wir müssen beim Öffnen der Terrassentür aufpassen, bei jeder Gelegenheit saust er raus...

    

Die Maus bleibt lieber auf der sichern Terrasse und schaut den Vogerln zu.

    

Tiger bekommt vom Onkel eine kurze Einschulung bezüglich "Wo springe ich nicht rein, wenn Wasser drin ist". Später ist er erschöpft....

    

Maus und Tiger schlafen nach ihren Streifzügen durch den Garten gerne am Bügelbrett.

    

Tiger "Louis Trenker" hat den Sandhaufen erklommen und genießt den Ausblick über seinen Garten...  ...also die Wildnis...

    

 

Nach einem 90 minütigem Garten- Erkundungs- Abenteuer ist unser Tiger-Krieger todmüde und schläft den Schlaf des Erschöpften...

Während die Maus voller Tatendrang schon das Werkzeug zusammenklaubt...

...unterzieht der Tiger das neue Werkzeugkisterl einem ausgedehnten Eignungs- Dauertest.

Maus an der Milchbar. Noch einen bitte! Hick.

Wer ist der bessere Zauberer, Harry oder Tiger Potter?

Tiger kann es kaum erwarten, den neuen Fernseher auszuprobieren...

 

...obwohl die Schachtel alleine schon sehr interessant ist...

Die erste Spur vom Tiger im Schnee.

Danach ist der Tiger auf Erkundungstour gegangen, sehr darauf bedacht, nicht in das böse weiße Zeug zu steigen...

Ui, das Essenssackerl schmeckt interessant...

...verdammt, in flagranti erwischt...

Pam Brown

Ein Hund sitzt neben dir, während du arbeitest. Eine Katze sitzt auf deiner Arbeit.

Der Begriff "Am Laptop sitzen" bekommt dank Maus eine ganz neue Bedeutung...

Max O'Rell

Ob eine schwarze Katze Glück oder Unglück bringt, hängt davon ab, ob man eine Maus oder ein Mensch ist.

Suchbild: In welcher Lade befindet sich der Kater? Ja richtig, in der Untersten...

    

Tiger alias Ing. Speckbert hats beim Inspizieren des neuen Ofens wiedermal übertrieben.

Dezember 2008 Auch die Pelzis bekamen jeder einen Adventkalender...

Grace Hodgson

Katzen sind Hunde mit einem Hochschulabschluß.

Hier hinten findet mich bestimmt keiner...

Ing. Speckbert beim Hausputz...

unbekannt

Eine Katze erlaubt Dir, im Bett zu schlafen. Ganz am Rand.

Tiger beim Testen der Surstelze, mhmmm ein bisschen größer könnts schon sein..

Maus auf ihrem Lieblingsfensterbrett

Tiger beim Untersuchen der Zusammensetzung der Palmenerde

A.P. Reilly

Wenn eine Katze beleidigt ist, ist jeder Quadratzentimeter von ihr beleidigt.

Puhhh ist es heiß heute...

Maus auf ihrem mühsam erklommenen Katzenstreuturm...

...und wir Männer müssen natürlich immer einen draufsetzen...

Mary Bly

Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.

Tiger kann scheinbar überall und in jeder Position schlafen, so auch im Spanlholzkorb...

    

...oder vorm Ofen.

    

Maus hat eine hohe Affinität zu Fenstern und Vorhängen

Mahatma Gandhi

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran ermessen, wie sie die Tiere behandelt.

Sobald wir das Schlafzimmerfenster aufmachen, springt die Maus rauf und miaut.

Seltene Augenblicke, wo beide beieinander liegen. zum Beispiel in trauter Dreisamkeit mit dem Barbapapa.

    

Tiger genießt die Probefahrt im Kinderwagl. Wir müssen ihm nur beibringen, daß es nicht seins ist. Sonst würds ja auch Tigerwagl heißen.

    

Tiger läßt sich die Wampe vorm Ofen wärmen.

Francesco Terarca

Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.

 

Sobald ein Schachterl da ist, wirds sofort in Beschlag genommen. Oft auch, bevor der Inhalt ganz ausgeräumt ist.

Tiger "hängt" mal ganz gern am Bügelbrett rum.

Die Maus war schonwieder unerlaubterweise am Telefonkastl. Zu ihrer Verteidigung: Sie hat nur a Rückrufnotiz hinterlassen. Oder so...

Nachdem ich staubsaugen hasse, wie die Pest, kommt es mir immer mal ganz gelegen, wenn der Tiger den Staubsauger blockiert. Er ist ja soooooo herzig, da kann ich ihm sein Polsterl nicht wegnehmen....     ...die nächsten 2 Wochen.....

Victor Hugo

Ein Hund springt zu dir aufs Bett, weil er gern in deiner Nähe ist. Eine Katze tut es, weil sie dein Bett liebt.

 

Tiger hat scheinbar ein ziemlich starkes Krallen - Wetz - Bedürfnis. Diese Säule des Kratzbaumes hab ich schonmal neu umsisaliert. Kein dauerhafter Erfolg, ich glaub für Ing. Speckbert muss ich Betonstützen für den Kratzbaum nehmen.

Mit Gelbstickern kann man nicht nur Trauermücken fangen, auch der Ing. Speckbert geht scheinbar drauf...

Jetzt ists leider zu spät, die Kratzbaumstütze zu reparieren, Ing. Speckbert hats tatsächlich durchgekratzt, hätte nie für möglich gehalten, daß er das schafft. Also a Stütze (aus Bestand) besorgt.

    

Maus ist glücklich über den reparierten Kratzbaum.

Pam Brown

Katzen leben nicht mit dir, sie verweilen bei dir.

 

Speziell für einen treuen HP Leser Jürgen neue Katzenfotos.

Und zur weiteren Info, die elenden Mistviecher verstellen sich nur, in Wahrheit kommt der Begriff Beelzebub (Teufel) von Pelz-Bursch und wer ist das wohl???

In einem Anflug akuter Müdigkeit hat sich Ing. Speckbert als erste Zuflucht das Betterl der Baby Born Puppe unter die Kralle gerissen.

Neues Bettchen noch mehr Schläfchen...

Seit einiger Zeit schläft die Maus oft zwischen unsern Polstern.

Tiger hat wiedermal den Stoff- Fisch gefangen. Der tapfere Krieger hat den überirdisch agilen Fisch sofortigst erledigt. Wahrscheinlich hat er sich draufgelegt...

Und schonwieder ein neues Platzerl zum Schlafen.

Barbara Rütting

Oft denk ich, viel mehr Leute sollten Katzen haben. Sie würden von ihnen eine Menge über den Umgang mit Menschen lernen.

 

Wiedermal ein Suchbild, wo ist der Kater?

Bed- sharing ist hyper-in, auch bei Puppe und Katze.

Sieht unser Ing. Speckbert nicht aus wie ein Bilderbuch- Hobby- Zuhälter?

Die Weihnachtskekse waren aber auch zu gut. Und viiieeele. Und der Truthahn. Und die Forelle. Kuchen. Lebkuchen. Schokoschirmchen. Zuckerstangen. Gurkerl...

Mary E. Wilkins Freeman

Katzen lieben Menschen viel mehr als sie zugeben wollen. Aber sie besitzen so viel Weisheit,
dass sie es für sich behalten.

Ja, ich hab auch Angst bekommen vor einem Klingonen mit einem Gedächtnis auslöschenden Blitzdings "Mach mir ein neues Futtersackerl auf" Blick.

 

TIP zum Thema Katzenhaare

Ich möchte mich hier gar nicht über Katzenhaare auslassen, wer Katzen hat bekommt auch Katzenhaare dazu. Viele. Sehr viele.

Wir haben uns einen rotierende Bürstenaufsetz für Couch, Weib, Bett usw. besorgt, damit gehen die Haare weitestgehend runter.

         

 

Neulich (8.Nov. 2014) im Weihnachtsmarkt im Pflanzenversilberer Ihres Vertrauens in Tulln hatten wir ein knffliges Rätsel zu knacken: Wo ist die Katze?

Richtig, hier....

Für Jürgen hier ein Special Feature Foto, der DIRTY DEVIL, die haben sich beim Türschild vertippt...

Kurt Tucholsky

Die Katze ist ein freier Mitarbeiter, der Hund ist Angestellter.

Jänner 2015 Ing. Speckbert untersucht das ziemlich neue Aquarium, so wie fast jeden Tag. Hmmm wie bekomme ich die dumme Scheibe runter....?

    

Derweil kuschelt sich die Maus auf ihr Lieblingsplatzerl auf der Couch - praktisch mit Pfotenablage.

 

März 2015 Seit etwa 3 Wochen pinkelt der Tiger fast jeden zweiten Tag scheinbar wahllos auf Couch, Bett, Teppich im Kinderzimmer, usw. Es ist offensichtlich nichts Körperliches, scheinbar Protestpinkeln. Leider hat sich in seiner Umgebung aber absolut nichts geändert, das drauf schließen ließe, da weder Kistlstreu, Futter, Bezugspersonen etc. ausgetauscht wurden. Was ebenso auffällig ist, daß der Tiger viel schwerfälliger ist als früher, dabei ist er erst 14 Jahre alt.

Nach einer längeren Konsultation des Tieraztes hatten wir eine mögliche Erklärung: Rückenschmerzen, dadurch war der Tiger generell sehr unentspannt, da er scheinbar permanent Schmerzen hatte. Eine tägliche Dosis leichte Schmerzmittel hat hier geholfen, nach 1. Woche kann sich Tiger wieder besser bewegen, ist viel entspannter und der Couch- Teppichsauger wird auch nicht mehr benötigt.

 

Ing. Speckbert macht ein wohlverdientes Päuschen auf Mädis Minnie Maus Couch - erlaubterweise.

 

Maus in ihrem Lieblingskörberl

 

Die Couch ist hochbegehrt - aber auf der "nackerten" Couch wird nicht geschlafen, zumindest eine Decke oder noch besser ein Posterl muss drunter liegen. Wer jetzt meint unser Pelzklumpat liegt den ganzen Tag nur faul auf der Couch, der irrt. Gewaltigst! Unser Pelklumpat liegt fast den ganzen Tag nur faul auf der Couch!

    

 

Maus am Carportdach. Sie ist von den Vogerln im Baum so fasziniert gewesen, daß sie nichtamal gemerkt hat, daß sie mit beiden Vorderpfoten im Wasser gestanden ist :-)

LEGO - Sharing. Ing. Speckbert ist immer dann dran, wenn das Kind schläft. Somit ist der Beweis erbracht, daß auch in der heutigen Zeit noch 15 Jährige mit LEGO spielen.

Cleveland Amors

Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.

 

Oh, ihr habts schon für mich gedeckt, mhmmm

 

Ausdrucksstudie der Miezekatze - auf meinem Polster besitzergreifenderweise liegend - in Abhängigkeit des Abstandes meiner Wenigkeit zum Polster

1. Alles ok - Aber komm nicht auf den blöden Gedanken, dich auf MEINEN Polster legen zu wollen...... auch wenn er in deinem Bett liegt.....

 

2. Schleich Dich, das ist Meiner!!!

 

29.2.2016     Heute um kurz vor 3 Uhr früh ist unsere geliebte Maus gestorben. Gottseidank kurz und schmerzlos. Wir werden Dich nie vergessen!

Es ist unvorstellbar, wie einem ein Haustier so ans Herz wachsen kann, im konkreten Fall mir meine Maus. Ebenso unvorstellbar ist es, wie mir meine Maus jetzt fehlt.

Mir zerreisst es das Herz, wenn ich am Futterplatz nur noch ein Futterschüsserl stehen sehe. Abends keine Katze mehr, die 75% meines Polsterls in Anspruch nimmt. Das Kistl im Bad ist unbenutzt. Beim Fleisch schneiden in der Küche kommt niemand mehr in freudiger Erwartung gurrend angelaufen um ein Stückerl zu Erbetteln.

Hier ein Song, der mir über den Schmerz ein Wenig hinweggeholfen hat, wenn auch inhaltlich nicht ganz passend.

 

Clouseau - Close Encounters

Don't cry now
you know it happens to the best of us
goodbye now
and don't forget about the rest of us

I'm staying
you never know if they can use me here
I'm praying
I won't be looking when you disappear

And everybody's looking out
for close encounters of another kind
and it won't help me if I shout
but I'm getting pretty close this time
you're on my mind

Don't worry
I should have told you to beware of me
don't hurry
come back to see whatever's left of me

I've cried some
but I suppose I'm getting colder now
you've died some
but even you are getting older now

And everybody's looking out
for close encounters of another kind
and it won't help me if I shout
but I'm getting pretty close this time

you're on my mind all of the time

I've cried some
but I suppose I'm getting colder now
you've died some
but even you are getting older now

And everybody's looking out
for close encounters of another kind
and it won't help me if I shout
but I'm getting pretty close this time
you're on my mind all of the time

Don't cry now
don't cry now

Winston Churchill

Hunde sehen zu uns auf. Katzen sehen auf uns herab. Schweine sehen uns als ebenbürtig an.

01.7.2016 Beim Tiger merkt man jetzt auch schon stark, daß er ein alter Kater ist (16 Jahre). Er hat stark abgenommen, kann sich nicht mehr besonders gut bewegen. Ich hoffe er machts noch eine Zeitlang....

Jean Cocteau

Die Überlegenheit der Katze über den Hund zeitg sich darin, dass es keine Polizeikatzen gibt.

08.07.2016 Als ob ichs gewußt & verschrien hätte. Nach einer Woche täglichen Tierarztbesuchen hat der arme Tiger nix gefressen, es ging ihm die letzten 3 Tage sehr schlecht, ohne Aussicht auf irgendeine Besserung. Wir haben entschieden, ihn davon zu erlösen und ihn einschläfern zu lassen. Das ist das letzte Foto von unserem lieben Tiger, er wurde etwas mehr als 16 Jahre alt.

Hier ein Foto aus besseren und glücklicheren Zeiten, Maus und Tiger gemeinsam auf der Couch. Wir werden euch nie vergessen, ihr habt einen fixen Platz in unseren Herzen.

Victor Hugo

Was ist eigentlich die Katze? Eine Korrektur der Schöpfung!

Hiermit wird die Katzenseite endgültig und für immer geschlossen.