Eisenbahnplanung

 

Anfang 2011 Nach langer Pause und Total - Baustopp tut sich wieder was. Die letzten Wochen hatte ich wieder etwas Zeit an der "Anlage-NEU" herumzuplanen. Nicht, daß es jetzt schnell gehen würde, aber rascher als die letzten 5 Jahre.... Hier ist schonmal der vorläufige Gleisplan.

 

Und hier das Ganze in 3D

 

Eckdaten der Anlage

 

  • H0 Roco Digital, derzeit Lokmaus2 Digitalsteuerung
  • Gleismaterial H0 Rocoline mit Bettung (weitere Ausbaustufe Rocoline ohne Bettung selbst eingeschottert)
  • Anlagengröße: 8,5x2 Meter + 3,2x1,5 Meter Erker
  • Das Gestell wird mittels Rahmenbau realisiert
  • derzeit ist keine PC Steuerung und Rückmeldung geplant.
  • Untendrunter kommt ein kleiner Schattenbahnhof mit 10 Abstellgleisen und einem Durchfahrgleis, die
    Gleisbesetztmeldung möchte ich als reine Anzeige mit Lichtschranken machen. Alternativ habe ich in letzter Zeit die
    Idee geboren, das mit 2 Webcams zu machen.
  • Ein kleines Faller CarSystem ist natürlich ein Muß.
  • Zeitepoche III - 50er Jahre bis jetzt, die Ortschaft entstand in den 50ern, wurde in den letzten Jahren mehr oder weniger ausgebaut.
  • Die Landschaft ist aus der Fantasie, könnte jedoch irgendwo im Wienerwald zu sehen sein.

 

Und natürlich ergeben sich wieder gröbere Probleme. Zum Beispiel der Umstand, daß die H0 Schienen "Rocoline mit Bettung" nicht mehr lieferbar sind. Wenn jemand zufälligerweise solche herumliegen hat und mir verkaufen möchte, bitte um Kontaktaufnahme. Sollte ich keine Restbestände mehr auftreiben können, werd ich halt gezwungenermaßen die Schienen Rocoline ohne Bettung verwenden und die Bettung selbst zuschottern. *Schauder*.

Von meinem geliebten Weibe habe ich zu Weihnachten ein CAR System Startset bekommen. Das wird mal probehalber getestet. Maus ist mit Leib und Seele dabei.

    

Rahmenbau

Der Rahmen soll aus 10cm Streifen Tischlerplatte (3-Schichtplatte) mit Dicke vom 19mm entstehen. Das Ganze wird im 50cm Raster aufgebaut und gegeneinander im 90° Winkel eingeschnitten. Die Beine - 6/8er Staffel gehobelt - werden 80cm hoch - Höhe Schattenbahnhof, der wird 30cm hoch, um verunfallte Züge auch noch bequem erreichen zu können. Also beginnt das eigentliche Eisenbahngelände bei 110cm. Aus Verfügbarkeitsgründen werden Bretter von 1,5 , 2,0 , und 2,5 Meter Länge verwendet.

Für die Trassen möchte ich 1cm Sperrholzplatten verwenden.

 

Anfang April 2011
Der Gleisplan bzw. die ganze Planung wurde (wiedermal)  von mir in Frage gestellt, nachdem mir ein paar Modelleisenbahnkollegen die Augen geöffnet haben, daß der Plan, so wie ich ihn entwickelt hab, nicht ideal ist in folgenden Punkten:

  • Die Eisenbahn sollte nicht so offensichtlich "Im Kreis" fahren, das sieht nicht sehr natürlich aus.
  • Die sichtbaren Radien sollten möglichst groß sein, d.h. kleinere Radien im Tunnel etc. "verstecken"
  • wenig bis keine Gleise parallel zur Anlagenkante führen