Was nicht in Ordnung war

Wie bei jedem Hausbau gabs bei uns Probleme und Gegebenheiten, die wir nicht sofort lösen konnten oder die wir erst später bemerkten.

 

Zum Beispiel der Übergang zwischen Haus und Keller im Stiegenbereich. Hier passt keine Wand mit der Anderen zusammen. Nachdem der Übergang im für unsere Begriffe relativ schlimm ausschaute, wollten wir das etwas verschönert haben. Wolf wollte das nicht als Mangel anerkennen mit dem Argument, daß das bei keinem Haus hundertprozentig passen würde. Wir haben uns dann drauf geeinigt, daß wir das Material von Wolf bekommen und selbst machen (meiner Meinung nach ein ziemlicher Kuhhandel, aber bitte).

 

 

 

Die 3 Wände wurden verputzt und niveaumässig angeglichen. Nicht ganz 1 Tag Arbeit für 2 Personen. Wir sind zufrieden.

    

 

 

TIP

Die Schalung für die Kellerstiege wurde mit langen 13er Schrauben an die Kellerwand geschraubt. Die ersten 4 Schrauben habe ich beim Abschalen mühevoll mit einem Schraubenschlüssel rausgedreht. Aber dann kam Kraweuschuasta der Kluge auf die Idee, einen passenden Bit in die Bohrmaschine einzuspannen und die Schrauben auf diese Weise rauszudrehen. Das hat super funktioniert, man muß nur auf die Finger aufpassen, da die Bohrmaschine sehr viel Kraft hat und manchmal etwas bockt. Der Akkuschrauber war zu schwach. Leider kam ich bei ein paar Schrauben durch die Wendelung der Stiege mit der Bohrmaschine nicht dazu, da mußte ich per Hand schrauben.

Die Dachflächenfenster sind zu hoch montiert. Ich kann mit Ach und Weh das Fenster öffnen. Meine Bessere Hälfte nur mit Megaplateauschuhen.

 

Hamma halt gelassen, Kraweuschuasta wurde zum Oberdachflächenfensteröffner degra... ähh befördert.

 

Die Fensterbänke innen sind tiefer als bestellt. Soll ist ca. 4cm über der Mauer. Ist ist 7-8 cm.

 

Ham uns Mit Wolf geeinigt, da wos stört, wurdens ausgetauscht, Küche, Stiegenaufgang, die anderen hamma gelassen.

 

Einer der Estrichleger von Wolf hat uns ein Klammerl beim Fixieren des Randdämmstreifens in einen Fensterrahmen geschossen...

 

Ich suche ihn noch, um ihn zur Rechenschaft zu ziehen und mit 20 Hieben mit einer nassen Rigipsplatte zu bestrafen.

Wurde mit einem weißen Farbklecks halbwegs übermalt.

 

...und im Keller den Banderder mit Estrich zugeschüttet.

 

hamma selbst mit unserem Elektriker gelöst

 

Der Installateur von Wolf hat die Solarleitungen vergessen.

 

Musste 2 Tage später nochmals antreten.

Der WC Abgang ist sehr nah bei der Wand, dadurch mußten wir ein anderes WC- Modell kaufen, als ausgemacht.

 

Preis fürs Klo wurde von der Rechnung abgezogen.

 

Am Tag an dem die Fußbodenheizung verlegt werden sollte, ward weder Mann noch Maus auf der Baustelle.

 

Antwort auf meine (telefonische) Frage "Was, wir arbeiten heute bei euch?" Soviel dazu, daß sich 2 Handwerker untereinander absprechen sollten.. ein paar Tage später mußte er nochmals antreten.

 

Heizkreisverteilers wurde so montiert, daß die Klappe nicht zugemacht werden konnte.

 

Auf die korrekte Einrichtung des pfuschmäßig angeschraubten Heizkreisverteilers mussten wir etwa 3 Monate warten. Und erst nach ca. 60 (ist nicht übertrieben !!!) Anrufen kam wer vorbei. Jetzt ist es pfuschmäßig mit einem Metallband niedergeschraubt.

 

 

Nachtrag 14.07.2009 Geradeeben erst entdeckt:

Pfusch vom Fußbodenheizungs SUB.

 

Ohne weitere Worte...

 

Auf die Heizlastberechnung warten wir nach lächerlichen 7 Monaten - Gut Ding braucht Weile - immer noch.

 

[EDIT NOV2016] Ich glaub er braucht einfach noch ein bissl Zeit, so gschwind gschwind ist eine Heizlastberechnung in 10 Jahren ja net erstellt...

 

 

 

 

 

Schalldämmung

Die Schalldämmung zwischen den Räumen könnte besser sein, doch das ist - glaub ich - eher ein Problem der Fertigbauweise grundsätzlich. Die Schalldämmung nach außen ist jedoch super.

 

 

Fazit zu unserm Hausau mit Wolfhaus

Ich habs schonmal geschrieben, aber hier nochamal: Alles in Allem kann ich Wolfhaus guten Gewissens weiterempfehlen.